Mobilität

Suchen

Ansicht:

Login


bdo stellt „Verzeichnis barrierefreier Reisebusse“ vor

Premiere auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB): Zum ersten Mal fand am Donnerstag der Messe der „Tag des barrierefreien Tourismus“ statt. Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat aus diesem Anlass die überarbeitete Neuauflage des Verzeichnisses barrierefreier Reisebusse vorgestellt. Das Verzeichnis gilt als Standard-Nachschlagewerk und wird wieder gemeinsam mit der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V. (NatKo) herausgegeben. 

„Mobilitätseingeschränkte Menschen und Gäste mit Handicap sind eine wichtige Zielgruppe zahlreicher Busunternehmen. Die Busbranche leistet so ihren Beitrag dazu, dass möglichst viele Menschen auch auf Reisen und im Urlaub ihre Selbständigkeit aufrechterhalten können“, erklärte bdo-Präsident Wolfgang Steinbrück in Berlin. Buszugänge mit Hebeeinrichtung, Rollstuhlplätze und behindertengerechte Toiletten ermöglichten es Menschen mit Behinderungen oftmals überhaupt erst, eine Reise antreten zu können. Zu den Menschen mit Handicap zählen gehbehinderte, sehbehinderte, blinde, gehörlose, schwerhörige und Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung.

„Barrierefreier Tourismus ist ein wachsender Markt und gewinnt weiter an Bedeutung, da mit dem Anstieg des Durchschnittsalters in der Gesellschaft auch die Zahl der dauerhaft mobilitätseingeschränkten, aber dennoch reisefreudigen Kunden zunimmt“, machte Steinbrück weiter deutlich. Barrierefreie Reisebusse erleichterten über ihren hohen Komfort und ihre Bedienfreundlichkeit zudem auch anderen Personengruppen das Reisen, insbesondere Eltern mit Kinderwagen, Familien mit viel Gepäck oder vorübergehend in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen. „Die umfangreichen Serviceleistungen der Busunternehmen kommen somit nicht nur Menschen mit Handicap zugute“, so der bdo-Präsident. Darüber hinaus seien barrierefreie Reisebusse so eingerichtet, dass sie für behinderte wie für nicht-behinderte Menschen in der gleichen Weise nutzbar sind.

Das „Verzeichnisses barrierefreier Reisebusse“ wird in der 3. Auflage als gedruckte Broschüre sowie zum Download unter www.bdo-online.de kostenfrei zur Verfügung stehen. Bestellungen für Druckexemplare können direkt an den bdo gerichtet werden: 

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V.

Reinhardtstraße 25

10117 Berlin 

Telefon: 49 (30) / 240 89 - 300

Telefax: 49 (30) / 240 89 - 400

E-Mail:

info@bdo-online.de